Art

SaltedWood Surf Art

Moinsen, mein Name ist Karsten Kossowski und ich bin 47 Jahre alt. Natürlich bin ich Sylter und lebe mit meiner Familie in Hörnum. Die Leidenschaft für das Meer und den Strand entwickelte sich schon sehr früh.
Im Alter von sechs Jahren begeisterte mich das Optisegeln. Kein Wunder, dass die Boote immer größer und schneller wurden, aber auch irgendwie langweiliger. So kam ich zum Windsurfen und Wellenreiten.
Heute, mit 47 Jahren, bin ich beim Kiten hängengeblieben, besonders Wave-Kiten, diese Art des Kitens verbindet zwei wunderbare Sportarten …

Tja, wie würde ich meine Kunst beschreiben?
Also, bemalt hab ich ja schon immer alles, was mir vor den Pinsel kam: Klamotten, Autos, Boote, Wände und vieles mehr … mal gut und halt mal nicht so gut. Eigentlich habe ich alles ausprobiert, was es so gibt – von Aquarell bis zum Airbrushen. Aber ich bin mir und der Natur treu geblieben. Es waren immer Motive vom Meer oder von alten VW-Bussen.

Alt Text

Nun ist es so, dass Jan und Lars, meine beiden Söhne, mittlerweile das Haus verlassen haben und ihr eigenes Ding machen. Im Job läuft alles rund und der Alte hat mehr Zeit für seine Hobbys, und da man nicht 24 Stunden am Tag surfen kann, hab ich die Malerei wieder für mich entdeckt.

Vor drei Jahren hab ich mal probiert, auf Strandholz zu malen. Die ersten Versuche waren nichts, die Farben verliefen und es sah einfach nur scheiße aus. Aber mit der Zeit lief es immer besser.
Allein schon das Sammeln von Treibholz am Strand inspiriert mich zu neuen Bildern und Ideen. Das Schöne am Driftwood ist, dass jedes Brett unterschiedlich ist und seine eigene Geschichte erzählt: Wo kommt es her? Wie lange war es unterwegs? Du weißt nie, wie sich die Farbe auf dem Holz verhält. Aus diesem Grund bin ich auf den Namen: „SALTED WOOD SURF ART“ gekommen.
Jedes Bild ist ein Unikat: Der Wind und das Meer machen den Anfang und meine Wenigkeit vollendet es.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an kossowski@web.de